Geschichtswerkstatt Bräunlingen
Geschichtswerkstatt Bräunlingen

Register

REGISTER            (Stand: 13.11.2017)

 

USER-Hinweis:

a) Das Register ist zweifach angeordnet:

1. Sachen und Themen

2. Personen

(manchen Personen sind kurze Erklärungen beigefügt)

 

b) Abkürzungen für die Verweisstellen:

(jeweilige Einzelrubrik [= „Ru“] in der Homepage, ggf. mit Seitenangabe)

Be = Beiträge (mit jeweils Autorenkürzel f.d. entsprechenden Beitrag)

Chro = Chronologie

ZZ = Zeitzeugenaussagen

 

1.Sachen u. Themen

Alkoholismus/Trinken              ZZ 9

Arbeit/Arbeitslosigkeit/Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen ZZ 29-32; ZZ 5-9; ZZ 63-68

Arbeitskreis Bräulingen in der Zeit des Nationalsozialismus: s.a. ‚Geschichtswerkstatt‘

Arbeiterverein

Bauen, Baumaßnahmen ZZ:….; Chro….

Bauern              ZZ

Beschlagnahmungen              ZZ….; Chro…

Beschuss ZZ…. ; Chro….

Bombardierung               ZZ…; Chro….

Brände ZZ…; Chro….

Buchhalde (Gewann)              ZZ….; Chro….

Bräunlingen / Stadtgemeinde              Be: …., Chro:…., ZZ:….

Breg (Fluss)              ZZ…..; Chro….

Bunker ZZ: …..

Bürgermeister Müller… Hummel: ….. Zirlewagen…. Blenkle…. Guse

CDU …..

Dampfmaschine              Chro ZZ

Donaubote ZZ…. ; Chro…; Ru: Quellendokumente

Donaueschingen              ZZ….; Chro

Donaueschinger Tagblatt              ZZ…. ; Chro…; Ru: Quellendokumente

Eichhölzle (Gewann)              ZZ….; Chro….

Einquartierungen              ZZ…; Chro…

Erinnern ZZ 2-4

Ernennungen/Einsetzungen ZZ 24-28, ZZ…..; Chro….

Euthanasie ZZ 33-37 Verfolgung und Unterdrückung

E-Werk/Elektrizität               ZZ Chro

Fabrik siehe: MEZ u. Straub

Fahne                            ZZ…., s.a.: Weisse Fahne

Fanfare                            ZZ…..

Fasnacht Be: Kropfreiter, Nobs, ZZ:….

Flüchtlinge              ZZ 63-68; Chro….

Fotografien              Ru ‚Fotos‘

Franzosen (u. Marokkaner)              ZZ 63-68

Freiburg Chro….; Literatur

Freie Bürgervereinigung

Friedhof              ZZ…. ; Chro

Gasthäuser              ZZ ….

Gefallene              ZZ ….

Gefängnis              ZZ….; Chro….; siehe auch ‚KZ‘ und ‚Schutzhaft‘

Geschichtsschreibung              Be: Nobs….. ; Rubrik: Literatur; Chro:….

Geschichtswerksstatt …..; s.a. Arbeitskreis Bräulingen in der Zeit des Nationalsozialismus

GeStaPo              ZZ…..

Hakenkreuz              ZZ….. ….. ……

Hexenbuck (Gewann)              ZZ….; Chro….

Hitlerjugend

Hüfingen ZZ….; Chro…..

Interviews              Ru: Zeitzeugen (Gesamtzusammenstellung, 71 Seiten)

Juden ZZ: ….; Chro:….; Be: Nobs; s.a.: Personen: ‚Zimt‘              

Jugend ZZ 58-62

Kaserne Donaueschingen              ZZ…; Chro…

Kelnhofmuseum Chro:….

Kindheit ZZ 58-62

Kirche / Pfarrei / Pfarrer etc. ZZ 41-53, Kap. „Kirche“

Kolpingfamiiie ZZ 41-53, ZZ ….

Kommunisten ZZ……; Chro….

Krieg ZZ 38-40

Kriegsende ZZ 63-68

Kriegsgefangene/Kriegsarbeiter ZZ

Kultur ZZ 54-57

KZ              ZZ…..; Chro siehe auch ‚Gefängnis‘ und ‚Schutzhaft‘

Landwirtschaft              ZZ

Lautsprecher              siehe: Stadttor

Leben in der NS-Zeit 16-23

Lehrer              ZZ 58-62, ZZ….

Liberale Demokraten

Literatur              siehe Ru: Literatur

Marokkaner              siehe: Franzosen

Munition              ZZ….

MEZ, Kammgarnspinnerei-Fabrik ZZ: …..

Militär ZZ 38-40

Museum siehe: Kelnhofmuseum

Musik              ZZ….. ; Chro….

Nachkriegszeit ZZ 63-69

Narrenzunft Be: Kropfreiter

Nationalsozialistische Bewegung ZZ 10-15

Organistation              ZZ….

Ortsgruppenleiter ZZ…. …. …. ; Chro…. ; siehe auch: Weisser, Theodor

Primiz/Neupriester ZZ 41-53; Chro…..

Parteien

Politik ZZ 24-28, …..

Presse ZZ……; siehe auch: Ru: Quellendokumente

Quellendokumente siehe Ru: Quellendokumente

Radio ZZ…. ZZ….

Rathaus

Ratschreiber

Rüstung ZZ

SA              ZZ….; Chro….

Schule/Schulzeit ZZ 58-62

Schützenverein

Schutzhaft              ZZ….. ; siehe auch ‚Gefängnis‘ und ‚KZ‘

Schwarzwälder Bote ZZ…. ; Chro…; Ru: Quellendokumente

Schweiz              ZZ …… (Kirche)

Soldaten              ZZ…..

Sozialdemokraten

SS ZZ….; Chro….

Stadt Bräunlingen              siehe: Bräunlingen

Stadthalle              ZZ 63-68 Chro

Stadttor              ZZ 63-68; ZZ ……

Status (Stadt/Gemeinde) ZZ…; Chro…

Stausee (Kirnbergsee)              Chro….

Steig (Gewann)                            ZZ….; Chro…

Strassenbau                            Chro ZZ

Strassennamen                            Chro ZZ

Straub, Holzwoll-/Wellpapen-Fabrik ZZ: …..

Studenten (Volkskunde) Chro.. ZZ…

Turner, Turnverein ZZ:…….

Unterdrückung ZZ 33-37

Verfolgung ZZ 33-37

Vergangenheitsbewältigung ZZ 69-71; Be: Kropfreiter,Moser,Nobs,…;Chro:…; s.a.:Kelnhofmuseum

Vergessen ZZ 2-4, ….

Vergewaltigungen ZZ 63-68

Verletzungen/Unfälle               ZZ 63-68

Verpflegungsdepot              ZZ….; Chro…

Verwaltungsreform              ZZ….; Chro…

Volkskunde/‘völkisch‘ Chro…; ZZ….

Wahlen/Wahlergebnisse ZZ …..; Chro…..

Wäscherei ZZ….; Chro…

Weimarer Republik ZZ 10-15

Weisse Fahne ZZ63-68

Wirtschaft ZZ 29-32; ZZ: 5-9; ZZ 63-68

Zeitungen ZZ ….; Chro…..; siehe auch: Ru: Quellendokumente

Zentrum (Partei) ZZ…..

Zwangsarbeiter ZZ ….

 

2.Personen

Balzer, Dr.Eugen              Be: Nobs…..

Arzt in Bräunlingen von…bis…; veröffentlichte 1903 die „Geschichte der Stadt Bräunlingen“

 

Baumeister, Paul ZZ….; Chro….

NSDAP-Mitglied, SA-Leitung zusammen mit Dr.Liede und Siegfried Schmid.

 

Blenkle, Bernhard

Erster, mit knapper Mehrheit gewählter Bürgermeister in Bräunlingen (1948 bis …. )

 

Brandeck, Hans Be: Kropfreiter, ….

Lehrer u. Heimatdichter in Freiburg; schrieb ‚völkische‘ Schauspielfasnachten für Bräunlingen

 

Burger, Walter              - ZZ Kirche

Vikar in Bräunlingen von 1934 bis 1935; war nationalsozialisten-freundlich eingestellt und arbeitete diesen zu.

 

Dachs, …..

Mitglied der kommunistischen Partei; war in der Nachkriegszeit im Gespräch als möglicher Bürgermeisterkandidat.

 

Eckert, …. ZZ….; Chro

Bräunlinger Neupriester und Primiziant im Jahre 1937.

 

Ewald, Hermann ZZ…..; Chro….

NSDAP-Bauernführer in Bräunlingen.

 

Fehrle, Prof.Dr.Eugen              Be: Kropfreiter, ….

NS-Volkskundeprofessor in Heidelberg; geboren … in Aasen; interpretierte die Fasnet ‚völkisch‘ und besuchte mit seinen Studenten mehrmals die Bräunlinger Fasnacht zum ‚Beweis‘ seiner Lehren.

 

Fürstenberg, Prinz Max von              ZZ: ….

NSDAP-Mitglied (und Kreisschützenmeister??), in der Nachkriegszeit kurzzeitig Landrat

 

Geyer, Heinz u. Geyer-Dindelli, Brigitte ZZ 4

Mitglieder der „Geschichtswerkstatt“

 

Guse, Jürgen

Bürgermeister in Bräunlingen von …. bis 2017.

 

Habich, Kurt              ZZ Kirche

Priester; geb.zeitweise in Bräunlingen; ‚Schutzhaft‘ in mehreren Gefängnissen, von 19…bis 19…im KZ Dachau. Nach der NS-Zeit hielt er in der ganzen Erzdiözese Freiburg Vorträge über das für ihn enttäuschende und feige Versagen der Amtskirche.

 

Hanner Kaspar                            ZZ Kirche

Stadtpfarrer u. Dekan in Bräunlingen von 1937 bis 1947

 

Hitler, Adolf              ZZ

 

Hofacker, Ferdinand              ZZ….. …… …… ; Be: Kropfreiter; Chro …..

NSDAP-Ratschreiber u. NSDAP-Geschäftsführer; Organisator des Heimat-u.Trachtenbundes, der Fasnacht und diverser anderer ‚kultureller‘ Dinge in Bräunlingen; in der Nachkriegszeit Mitgründer der ‚Freien Bürgervereinigung‘ und weiterhin prägend ‚kulturell‘ tätig bis zu seinem Suizid 1958. Persönlich bekam er mit dem Naziregime angeblich Probleme auf Grund des sogenannten „Reichserbreinheitsgesetzes“.

 

Hornung, Carl              ZZ:….

Akademischer Kunstmaler

 

Hornung, Dr. Johann Baptist              ZZ:….., Be: Nobs

Der 18… geborene Bräunlinger war promovierter Philosoph, wirkte anfangs der Weimarer Zeit mit seinem Bruder Carl Hornung selbstständig in einem Adligeninstitut in München, kam dann nach Bräunlingen und war hier Ratschreiber; zu Beginn der NS-Herrschaft wurde er suspendiert und hielt sich mit kleinen Arbeiten (u.a. Ahnenforschung zum Beleg der geforderten Ariernachweise) über Wasser; erforscht die Bräunlinger Stadtgeschichte umfangreich und veröffentlicht 1964 die „Geschichte der Stadt Bräunlingen“; 19… zum

 

Huber-Wintermantel, Dr. Susanne              Chro ….

Museumsbeauftragte der Stadt Bräunlingen (seit …. )

 

Hummel, Julius ZZ….; Chro…..

18…-19…, Bräunlinger Bürger und NSDAP-Mitglied; Nicht gewählter, sondern von der NSDAP ernannter Bräunlinger Bürgermeister während der NS-Zeit. In der Nachkriegszeit Gründungsmitglied der ‚Freien Bürgervereinigung‘

 

Kropfreiter, Wolfgang              Be: Kropfreiter; ZZ 2-4

Mitgiied der „Geschichtswerkstatt“

 

Ley, ….              ZZ Kirche

Vikar in Bräunlingen von…bis…; …..

 

Liede, Dr. …. ZZ….; Chro….

geb./gest. in …; Betriebsleiter der MEZ-Kammgarne in Bräunlingen; NSDAP-Mitglied; Leitung der SA zusammen mit Paul Baumeister und Siegfried Schmid

 

Meister, Julius ZZ 41-53; Chro….

Stadtpfarrer und Dekan in Bräunlingen von 1920 bis 1935. Geboren 1866 in Fützen, gestorben am 15.7.1944 in Freiburg. War erklärter Gegner der Nationalsozialisten. Mitglied der Redaktion des „Donauboten“ schrieb er in den Jahren vor Hitlers Machtergreifung analytisch-aufklärend warnende Beiträge und hielt entsprechende Predigten. Am 23.09.1935 mit großem Auftritt der SA schmählich verhaftet und Ortsverbot erteilt. Danach lebte er in Donaueschingen bis kurz vor seinem Tod.

 

Moosbrugger, Bernhard              ZZ………..

Bräunlinger Bürger und Mitglied des ‚Zentrums‘; kurzzeitig im Gefängnis in Donaueschingen.

 

Moser, Dr. Tilmann – Rubrik „Beiträge“, Vortrag T.Moser, 1996

Geboren 19… in Bräunlingen. Verbrachte seine Kindheit und Jugend in Bräunlingen. Praktiziert in Freiburg als Psychoanalytiker u. Psychotherapeut. Verfasser mehrerer fachspezifischer Abhandlungen zum Nationalsozialismus. Moderierte 1996 u. 1997 zwei Veranstaltungen in Bräunlingen zur NS-Vergangenheitsbewältigung und hielt einen Vortrag.

 

Metzger, Dr.Werner              Be: Kropfreiter, Seite…

Professor für Volkskunde an der Universität Freiburg; renomierter Fasnachsforscher.

 

Müller, Martin              ZZ:….; Chro:….

Bürgermeister in Bräunlingen seit….; 1933 schmählich suspendiert von den Nationalsozialisten.

 

Niedermann, …..              ZZ: 58-62, ZZ…..

Schullehrer in Bräunlingen von….. bis….. ; Leiter der Hitlerjugend

 

Nobs, Christoph Be: Nobs; ZZ 4

Mitglied der „Geschichtswerkstatt“

 

Nobs, Fritz

 

Obergfell, Hermann              ZZ 41-53; Chro….

Bräunlinger Neupriester und Primiziant im Jahre 1939.

 

Ocker, Stephan Chro ….

Stadtpfarrer in Bräunlingen von …bis …..

 

Rieber, Gustav               ZZ……; Chro….

Leiter der ‚Hitlerjugend‘ (in Nachfolge von Lehrer Niedermeier).

 

Röhm, Ernst              ZZ….

SA-Führer der Nationalsozialistischen Bewegung Deutschlands; von Hitler veranlasst wurde er ermordet, weil für Hitler die SA innerparteilich zu mächtig wurde.

 

Schmid, Siegfried

NSDAP-Mitglied, SA-Leitung zusammen mit Paul Baumeister und Dr.Liede.

 

Walter, …. – ZZ Kirche

Vikar in Bräunlingen von…bis…; erfolgreich in der Jugendarbeit und damit den Nationalsozialisten unangenehm. Gegen ihn wurde intrigiert und er wurde bereits 1934 versetzt.

 

Wehinger, Stephan ZZ 4

Mitglied der „Geschichtswerkstatt“

 

Weisser, Theodor – ZZ …..

18..-19…, Bräunlinger Bürger und NSDAP-Mitglied; NSDAP-Ortsgruppenleiter; während der Kapitulation versteckt er sich, flüchtet verborgen in einem Heuwagen und hält sich 2 Jahre lang an einem anderen Ort versteckt (unseres Wissens bei seiner Verwandtschaft in der Schweiz).

 

Zimt, Familie              ZZ: …..; Chro:….

Deutsch-jüdische Familie; 193…nach Bräunlingen gezogen; betrieben ein Kaufhaus in der Blaumeerstrasse; wurden schickaniert und boykottiert sowie tätlich schwer angegriffen; sahen sich 193… zum Verkauf und zur Auswanderung gezwungen.

 

Zirlewagen, Johann – ZZ Nachkriegszeit 63-68

Wurde nach der Kapitulation von den Franzosen als Bürgermeister eingesetzt (von ….bis…); war danach noch Stadtrat

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geschichtswerkstatt Bräunlingen